log in

Zwei VfB-ler feiern Diamantene Hochzeit

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

MARIANNE und RUDI SEBASTIAN konnten am 12. Januar 2013 ihre Diamantene Hochzeit feiern! In der Georgskirche bei einem festlic hen Erneuern des Ja-Worts und im Anschluss bei einer schönen Familien-und Freundesfeier in der VfB Gaststätte - wie es sich für so langjährige und begeisterte Vereinsmitglieder gehört. Der gesamte VfB Ulm gratuliert den beiden zu ihrer 60jährigen Ehe und freut sich mit ihnen!

So vielen VfB-lern sind die beiden langjähgrigen Mitglieder bekannt. RUDI SEBASTIAN war schließlich lange Jahre als Physiotherapeut Betreuer der ersten Fußballmannschaft! Seit 55 Jahren ist er treues VfB-Mitglied. Das Paar hat 53 Jahre lang im "Türmle" am Eselsberg gelebt - heute wohnt es etwas zentraler in der Stadtmitte. Beide haben sich mit ihrer neuen Umgebung gut arrangiert. Sie gehen gern im Park spazieren oder genießen die Sonne auf ihrem Balkon. Überhaupt sind sie seit Jahrzehnten im Duo unterwegs - im Beruf wie in der Freizeit. Das ist wohl auch das Rezept für eine so lange Ehe. RUDI SEBASTIAN sagt dazu: " Wir haben auch immer viel miteinander geredet". Wie haben die beiden bisher miteinander gelebt?

1947 haben sie sich beim Tanzen gelernt. RUDI SEBASTIAN ist 1926 geboren und stammt aus dem ehemaligen Ostpreußen. Erst 1946, also ein Jahr vor dem Tanztreff, war er nach Ulm gekommen.  MARIANNE SEBASTIAN kommt aus Laupheim. Das Jubilarpaar hat eine Tochter und einen Sohn, drei Enkel und drei Urenkel.

RUDI SEBASTIAN hat eine erstaunliche berufliche Karriere hinter sich. Eigentlich ist er gelernter Schlosser. Aus gesundheitlichen Gründen und unter großem persönlichen Einsatz wechselte er den Beruf, lernte Masseur und machte sich in Neu-Ulm mit einer Praxis selbstständig. Bei allem unterstützte ihn seine Frau MARIANNE tatkräftig.

Seine Kenntnisse als Masseur und Physiotherapeut brachte er ehrenamtlich beim VfB Um ein, wiegesagt, als Betreuer der ersten Mannschaft. Über viele Jahre hinweg war er großer Freizeitkegler - mit seinen Sportkameraden , die ebenfalls klangvolle VfB-Namen tragen: EMANNUEL SEEFRIED, GUNTHER PLUSKAT, RUDI STARZMANN, WILLI HILBIG und ALOIS MANN.

Und MARIANNE? Sie war natürlich auch beim VfB aktiv , zusammen mit den Kindern und der Enkeltochter. Vor allem aber brachte sie sich ehrenamtlich über viele Jahre ein - bei zahlreichen Festen im Zelt und später in der Küche half sie tatkräftig mit. Der VfB hat allen Grund, ihr dafür dankbar zu sein.

Wenn Eltern mit gutem Beispiel vorangehen, wollten die Kinder nicht nachstehen: Ihr Sohn THOMAS SEBASTIAN spielte von der E- bis zur A-Jugend beim VfB Fußball und war danach sogar als Jugendbetreuer tätig. Und Enkeltochter CLAUDIA zog ebenfalls die Fußballschuhe an - sie kickte in den 80gern in der damaligen Mädchenmannschaft.

Die Begeisterung des anderen für eine Sache teilen - das gibt das Diamantene Hochzeitspaar als Erfolgsrezept für eine starke Bindung weiter. Begeisterung also ...für den VfB - und für die jeweiligen Hobbies: Fußball , klar bei RUDI und bei MARIANNE? Sie schwärmt nicht nur für RUDI, sondern auch noch für einen Amerikaner, der gut tanzen und singen konnte: ELVIS. Der ist und war aber keine direkte Konkurrenz für ihren RUDI ...

Alles Gute für die Zukunft, für die Gesundheit und die Familie! Herzlichst, Euer VfB

.

Log in or create an account