log in

Das war Spitze! Fußballer steigen auf

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Der VfB Ulm spielt wieder in der Kreisliga A! Am Dienstag, 18.Juni, ging die junge Mannschaft um Trainer GÜNTHER DE MUNTER in Einsingen aus ihrem Relegationsspiel gegen den SV Offenhausen mit 4:1 als Sieger und Aufsteiger hervor. Der VfB Ulm war dabei von Anfang an die überlegene Mannschaft und ersparte ihren zahlreich angereisten Fans langes Zittern. Die VfB-Vorsitzende DOROTHEE KÜHNE zeigte sich restlos begeistert: "Ich gratuliere der Mannschaft und GÜNTHER DE MUNTER zu diesem großartigen Erfolg. Ich freue mich sehr. Dieser Aufstieg bringt den gesamten Verein in der Region sportlich nach vorne!".

Die Ausgangssituation: Der VfB  Ulm war Ende der Saison Vize in der Kreisliga B/Donau, Offenhausen war drittletzter in der Kreisliga A. In dem Relegationsspiel konnte der VfB Ulm schon nach fünf  Minuten mit 1:0 in Führung gehen und baute diese bis zur Halbzeitpause zum 2:0 aus. In der zweiten Hälfte fielen zwei weitere Tore für den VfB, Offenhausen erzielte in der 86.Minute noch einen Ehrentreffer (Sven Heß). Die Torschützen der überlegenen Ulmer waren im Doppelpack CRISTIAN DA COSTA (5.,41.) und JEMANE HINASTA (50., 68.). Die Stimmung unter den VfB-Fans auf dem Einsinger Sportplatz war großartig. Wegen der großen Hitze konnten beide Mannschaften Erholungspausen nehmen. Mit dem Aufstieg in die Kreisliga A ist der VfB Ulm nach 15 Jahren in der B-Klasse wieder zurück. Großer Dank ging an Coach GÜNTHER DE MUNTER, der erst seit zwei Jahren beim VfB Ulm trainiert. Er kam um eine Bierdusche nicht herum und seine Spieler warfen ihn begeistert in die Luft.  In der vorigen Saison brachte DE MUNTER die B-Jugend erfolgreich zum Meistertitel. Mit der Übernahme der aktiven Mannschaft lautete sein erklärtes Ziel: Aufstieg. Einige Monate später: Ziel erreicht. Der ganze VfB Ulm freut sich über den tollen Erfolg und gratuliert Spielern, Trainer und Betreuern.

.

Log in or create an account