log in

Alles paletti beim Tennis

Empfehlung Alles paletti beim Tennis
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Gute Noten für die Truppe an der Spitze, schwarze Zahlen und ein neues "Wir-Gefühl" - das ist das Ergebnis der diesjährigen Jahreshauptversammlung in der Tennisabteilung. Im Vereinsheim kamen am 21. April 2015 etwa 30 Interessierte zusammen. Die Zahlen der Tennisabteilung sind anschaulich und gut: es gibt fast 300 Mitglieder, darunter 113 Jugendliche. Besonders erfreulich: 15 Jugendliche sind im letzten Jahr eingetreten. Oft ziehen sie Kinder ihre Eltern, oder sogar die ganze Familie nach - und es entsteht eine Tennisfamilie. Die Abteilugn schreibt schwarze Zahlen, die Kassenprüferin CORNELIA BURK war sichtlich erfreut von der Buchhaltung: "Alles ok, sehr professionell geführt" - lautete ihr Fazit. nach der Entlastung durch den stellvertretenden VfB-Ulm Vereinsvorsitzenden ULI SCHEITENBERGER ("die machen das gut, das muss man mal sagen") , freute sich der Tennis-Abteilungsleiter ANDY MÜLLER zurecht: " Wir schreiben schwarze Zahlen, obwohl wir letztes Jahr die beiden Plätze eins und zwei haben herrichten lassen. Da dürfen wir uns doch auch mal auf die Schulter klopfen!". Am liebsten hören alle immer den Bericht des Sportwarts STEPHAN KÖBLER. denn seit Jahren kann er sportliche Erfolge vortragen. Neuerdings sogar von der relativ neuen Winterrunde: Die VfB-Herren sind mit einer 5:0-Bilanz in der Staffelliga, im Winter der höchsten Liga im Bezirk,  Meister geworden, die Damen mit 4:0 in der Bezirksstaffel 1. Mit Blick auf die neue Sommersaison sind die Erwartungen und Ziele der Mannschaften aller Altersklassen wieder hoch gesteckt. Trainer OLI SICK berichtete von acht gemeldeten Jugendmannchaften. Dabei fuhren die Kinder unter 12 Jahre im Kids Cup U 12 den  größter Erfolg im letzten Sommer ein: sie wurden ungeschlagen Meister in der Staffelliga. Alle Kinder haben mittlerweile einheitliche Turnierkleidung. Damit Ausfahrten zu großen Turnieren, Training und andere Veranstaltungen weiter möglich sind, wird die Jugendabteilung weiter unterstützt von Sponsoren (Inge GULDE, Hendra MARSIDI, Manfred FENSKE, Jürgen WALTHER, Max NEUENDORF, SPORT KLAMSER). Die technische Leiterin EVELYN WALSER bedankte sich für gelungene und gut besetzte Arbeitseinsätze der Mitglieder auf der Anlage. Sie wies darauf hin, dass es neue Abziehteppiche gibt (gestiftet von JÜRGEN WALTHER), deren Gebrauch geübt werden müsse: "Die Gummilippe muss immer auf dem Sand liegen, sonst ziehts die Linien raus!", lautete ihre hoffentlich unmissverständliche Anssage für die neue Saison. Vergnügungswartin JULIA WENZEL  berichtete von schönen und finanziell einträglichen Veranstaltungen, wie dem Münster Mix, dem Adventszauber, dem Ladies day und den neuen 1. VfB Open , die im Februar in der VfB-Halle erstmalig ausgetragen wurden. Spannend und erfreulich wurde es dann bei den Neuwahlen zum Vorstand. Nach sechs Jahren im Vorstand, davon zwei als Vergnügungswart und vier als Abteilungsleiter, erklärte sich ANDY MÜLLER nach kurzer offener Beratung mit der Versammlung wieder bereit, zu kandidieren. Er wurde einstimmig mit einer Enthaltung wieder gewählt. Seine neue Stellvertreterin ist VANESSA REINHARDT, die aus der Position der Vergnügungswartin dem ausscheidenden Vize CHARLY RÜMENAPP nachfolgt. Neuer zweiter Jugendleiter ist KILIAN KÜFER. Die weiteren Positionen bleiben wie gehabt: Sportwart STEPHAN KÖBLER, Vergnügungswartin JULIA WENZEL, 1. Jugendwart OLI SICK, technische Leiterin EVELYN WALSER mit Platzwart MANNE FEES. und JUTTA FEES ist auch wieder an Bord - hinter der Theke und in der Küche. Nicht immer - tageweise. Denn dieses jahr gibt es eine Neuerung: Die Mannschaften wollen selbst die Bewirtung im Wechsel sicherstellen. Wir gratulieren allen gewählten Vorstandsmitgliedern und bedanken uns für ihre aktive und erfolgreiche ehrenamtliche Arbeit für alle VfB-TennisspielerInnen!

.

Log in or create an account