log in

Iane Henke in der Nationalmannschaft!

Empfehlung Iane Henke in der Nationalmannschaft!
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Gratulation IANE HENKE !  Die VfB-Volleyballspielerin wurde im Dezember 2016 in die Deutsche Jugendnationalmannschaft berufen! Die 14-jährige IANE spielt beim VfB Ulm in der Jugend-und in der Oberligamannschaft (Position Außen/Annahme). Die Abteilungsleiterin Volleyball , NICOLA SALAMI, und der gesamte Verein sind stolz auf diesen großen Erfolg. Denn IANE HENKE ist ein VfB-Ulm Eigengewächs. Mit acht Jahren begann sie in der VfB Ulm BALLSCHULE - damals leitete dort ihre Mutter TATJANA ORAVEC das Kinderballspieltraining. NICOLA SALAMI führte mit der Nationalspielerin dieses Interview:

Nicola: „Wie alt bist Du und wie groß bist Du mittlerweile?“

Iane: „ 14 Jahre alt und 1.82m groß.“

Nicola: „Beim Volleyball gibt es ja das Läufersystem. Welche Position spielst Du da und hat sich das zwischendurch mal geändert?“

Iane: „ Ich spiele die Position Außen/Annahme. Angefangen habe ich als Mittelblockerin, aber vor circa einem halben Jahr wurde ich mal auf die andere Position gesetzt und das lief gleich ganz gut.“

Nicola: „ Seit wie vielen Jahren spielst Du schon Volleyball?“

Iane: „ Mit 8 Jahren habe ich in der Ballschule beim VfB Ulm angefangen. Die leitete damals meine Mama Tatjana Oravec. Sie war meine allererste Trainerin.“

Nicola: „ Von deiner Mama wissen wir ja ,dass sie bei uns auch aktiv gespielt hat und nun seit Jahren Jugendmannschaften beim VfB Ulm trainiert. Ist Dein Papa denn auch sportlich?“

Iane: „ Mein Papa hat früher Handball gespielt, jetzt aber nicht mehr. Mein kleiner Bruder spielt auch Volleyball und Fußball. Mein großer Bruder spielt Handball.“

Nicola: „ Im Kader für Baden-Württemberg spielst Du ja auch. Seit wann? Wie kam es dazu?“

Iane: „ Den Kader Baden-Württemberg gibt es noch gar nicht so richtig, entsteht aber gerade. Bisher aber einen Württemberg- Kader. Dort spiele ich jetzt seit 1 ½ Jahren mit.

Meine Trainerin hat mich damals vorgeschlagen und so bekam ich zuerst eine Einladung zu einem Training bei dem eine Auswahl für den Bezirks- Kader getroffen wurde. Ich wurde genommen und spielte daraufhin 2 Jahre Bezirks- Nader und daraus ergab sich dann die Übernahme in den Württemberg- Kader. “

Nicola: „ Was geschah dann? „

Iane: „ Beim letzten Turnier, das war ein Bundespokal (da spielt man gegen andere Bundesländer), war der Trainer der Nationalmannschaft (Jens Tietböhl) auch da. Wir Spielerinnen wussten das vorher aber nicht. Mir hat es erst eine Freundin erzählt, die ihn gesehen und erkannt hat. Später an diesem Tag erfuhr ich ,dass er zur Sichtung für neue Spielerinnen dort war und ich sogar von meinen Kader- Trainern Sven Lichtenauer und Rainer Eichhorn vorgeschlagen worden bin. Das war dann alles schon ein bisschen aufregend. „

Nicola: „ Jetzt spielst Du ja beim VfB Ulm in der Oberliga Mannschaft mit. Gibt es da Unterschiede vom Spielaufbau oder dem Ablauf der Spiele? „

Iane: „ Also eigentlich ist alles ganz ähnlich. Allerdings haben die Pässe, die der Angreifer beim Zuspieler abruft, andere Zahlen, aber die Art der Pässe ist gleich.

Bei unserer Kader- Mannschaft ist aber mehr Stimmung auf dem Feld. Da schreien alle Mädels laut wenn wir einen Punkt gemacht haben.“

Nicola: „ Was gefällt Dir beim Volleyball am Besten und was findest Du nicht so gut, oder nervt irgendwas manchmal sogar?“

Iane: „ Blockerfolge finde ich toll. Wenn man so richtig passend hochspringt und den Ball dann einfach runter blockt. Was mich nervt ist, wenn manchmal Spielerinnen hysterisch werden, wenn es mal nicht so klappt. Ich finde es besser ,wenn man ruhig bleibt und sich einfach denkt: Weiter geht’s!“

Nicola: „ Und wie muss man sich das jetzt mit der Nationalmannschaft vorstellen? Wie geht es da jetzt genau weiter?“

Iane: „ Es gibt immer verschieden Lehrgänge im Jahr. Lehrgänge heißt aber dann Training und auch Wettkampf. Ich war jetzt schon einmal in Paderborn mit dabei. Das war ein reines Trainingslager mit einem Trainingsspiel. Dann gibt es jetzt im Mai den Bundespokal, eigentlich der älteren Mädchen, aber da soll unser Team als Jugendnationalmannschaft mit antreten.Im Sommer steht ein 8 Nationen Turnier an. Wir werden dann vorher informiert, bei welchen Terminen wir dabei sein sollen. Da die Lehrgänge nicht immer in den Ferien sind, muss es natürlich auch mit der Schule abgesprochen werden. Daher wurde mir auch empfohlen auf ein Sportinternat nach Stuttgart zu gehen. Das schaue ich mir mit meiner Familie zusammen aber in zwei Wochen, da gibt es dort einen Tag der offenen Tür, erst einmal an. Und dafür muss man sich auch noch mal extra bewerben “

Nicola: „ Das ist wirklich alles sehr spannend! Jetzt möchten wir natürlich auch noch gerne ein bisschen was über Dich erfahren.

Welche Klasse besuchst Du in der Schule? Welche Schule ist das und hast Du dort ein Lieblingsfach?“

Iane: „ Ich bin in der neunten Klasse auf dem Anna- Essinger- Gymnasium. Und am liebsten mag ich den Sportunterricht, denn auch da spielen wir ab und zu Volleyball.“

Nicola: „ Wird es mit ganzen Training, Spielen an den Wochenenden und der Schule manchmal auch stressig?“

Iane: „ Ja auf jeden Fall. Trotz dem ganzen Training muss ich ja die Hausaufgaben machen und auch noch für die Klassenarbeiten lernen. Aber eigentlich schaffe ich das ganz gut.“

Nicola: „ Hast Du persönlich eigentlich irgendeinen Glücksbringer der bei jedem Spiel dabei sein muss?“

Iane: „ Ich habe am liebsten die Trikotnummer 8. Das ist auch meine Lieblingszahl.“

Nicola: „Ganz was Anderes. Was isst Du am Liebsten?“

Iane: „ Mmh, keine Ahnung. Pizza? Und natürlich Schokolade.“

Nicola: „ Dann kommen wir auch schon zum Ende und somit zur letzten Frage. Hast Du Haustiere?“

Iane: „ Ja, drei Ratten: Mik, Luc und Samu. Eine Weiße, eine Schwarze und eine Schwarze mit einem weißen Bauch!“

Nicola: „ Zauberhaft. Die müssen auf jeden Fall mit auf das Foto! Dann bedanke ich mich ganz herzlich bei Dir für das tolle Interview!“

Wir wünschen Iane ganz viel Erfolg für ihren Start in der Jugendnationalmannschaft und verfolgen ihre Karriere weiter sehr gespannt.

Alle Volleyballfans, die sie live erleben möchten, laden wir natürlich ganz herzlichen zu den Heimspielen der Rückrunde Oberliga 2016/17 des VfB Ulms ein.

Informationen zur Jugendnationalmannschaft weiblich findet Ihr bei Instagram unter: volleyball_team_germany0203

 

 

.

Log in or create an account