log in

Einstieg auf mittleren Tabellenplatz

Empfehlung Einstieg auf mittleren Tabellenplatz
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ein Sieg , eine Niederlage bei den Stuttgart Reds 2 - das ist die achtbare Bilanz des Premierenauftritts unserer VfB- FALCONS zum Saisonauftakt für die 2.Bundesliga. Die beiden Neuen im Team, LEROY URBINA und PHIL ACOSTA, überzeugten mit zahlreichen guten Aktionen.

Ohne die erkrankten Youngster JUSTIN SEKIC und ROBIN BUDZINSKI reisten die FALCONS  am Sonntag, 23.4.2017 nach Stuttgart zu zwei Spielen gegen die STUTTGART REDS.  Gleich zu Beginn starteten die FALCONS stark, nach Basehit von SONEL WEBER und Walk von PHIL ACOSTA war es LEROY URBINA, der mit einem gewaltigen Double an den Zaun seinen Einstand gab. 2-0 für die Ulmer. Auch in den nächsten Innings konnten die FALCONS  den Druck hochhalten, harte Kontakte und Hits brachten den Ulmern zahlreiche Runner auf den Bases. FLORIAN STEINBORN, Abteilungsleiter, der selbst auf dem Spielfeld stand , analysierte später:  "Wie auch schon in der Vergangenheit hat uns dann oft der letzte Schlag gefehlt. Die Runner verhungerten auf den Bases." Diese Nachlässigkeiten sollten sich später noch rächen:  KEVIN MOORE, der die REDS als Pitcher bis ins vierte Inning im Griff hatte, musste im weiteren Verlauf den Anschluss hinnnehmen - auch bedingt durch ungewöhnlich viele Feldspielfehler. Im fünften Inning übernahmen die Stuttgarter dann erstmals die Führung. Im sechsten Inning übernahm GEORG OBERST. Allerdings, so STEINBORN  selbstkritisch: "Auch er wurde dann von seiner Verteidigung im Stich gelassen". Im gesamten Spiel sammelten die FALCONS 6 Errors -  ein Wert, der an guten Tagen für mehrere Spiele reicht. So konnten die Stuttgarter auf 4:8 davonziehen. Aber die FALCONS gaben nicht auf - im Gegenteil, sie bäumten sich nochmal auf. Doch im 7. und 9. Inning reichte es letzendlich nicht ganz. Der VfB Ulm verlor 5:8. Nach dieser Niederlage, die doch stark auf eigene Fehler zurückzuführen war, musste die Psyche schnell wieder aufgerichtet werden. STEINBORN: "Nach dem guten Start und den vielen Möglichkeiten war die Mannschaft von SEKIC sichtlich geknickt. Aber dann war das Team vor alem auf die Revanche im zweiten Spiel aus!".

Für die FALCONS startete PHIL ACOSTA als Pitcher. Er machte seine Sache sehr solide und das Spiel gestaltete sich sehr ausgeglichen. Erneut starteten die Ulmer stark. Sie scorten direkt 2 Runs. Doch die Stuttgarter konnten immer direkt kontern. So entwickelte sich ein enger Schlagabtausch, bei dem die FALKEN zwar immer die Nase vorne hatten, aber die REDS schafften es wieder und wieder, dranzubleiben. Auch in Spiel zwei war es wieder Neuzugang URBINA, der mit drei Hits den Grundstein für den Erfolg legte. Doch der Sieg stand im letzten Inning auf der Kippe. Beim Spielstand von 5:4 schafften es die REDS,  die Bases bei keinem Aus zu füllen und hatten so die Türe zum Sieg schon weit aufgeschlagen. Aber nach einem Schlag zu SONEL WEBER warf URBINA zunächst den Runner auf Home aus, Catcher JOSHUA ELGART  feuerte den Ball zu ihm zurück und auch der Runner von der zweiten Base war daraufhin aus, Double Play, Läufer auf 1 und 2. Dann war es GEORG OBERST , der den letzten Schlag entschärfte und zum dritten Aus verwandelte an der ersten Base.

Die Tabelle der 2. Bundesliga Süd nach dem 1. Spieltag:

1 Tübingen Hawks 2 0 1.000 0
2 Neuenburg Atomics 2 0 1.000 0
3 Stuttgart Reds 2 1 1 0.500 1
4 Ulm Falcons 1 1 0.500 1
5 Herrenberg Wanderers 0 0 0.000 1
6 Heidenheim Heideköpfe 2 0 2 0.000 2
7 Karlsruhe Cougars 0 2 0.000 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Erleichterung war der Mannschaft ins Gesicht geschrieben, letztendlich wäre es ein hartes Los gewesen nach zwei intensiven Spielen, immer auf Augenhöhe mit leeren Taschen nachhause zu fahren. Zwar hatten sich die Ulmer insgeheim mehr erhofft, insbesondere nach dem guten Start im ersten Spiel, letztendlich kann man mit der Siegteilung aber gut leben.

Nächsten Samstag gastieren die Karlsruhe Cougars in Ulm zum Home Opener. Die Karlsruher mussten zum Saisonstart zwei herbe Niederlagen gegen die Neuenburg Atomics einstecken und werden dementsprechend motiviert sein ihren ersten Saisonsieg einzufahren. Los geht’s um 13 Uhr im Pfaffenhau bei Freigetränken powered by Gold Ochsen.

 

.

Log in or create an account